Modulares Studium

Das Modulare Studium ist der dritte Zweig in der BFP-Ausbildung. Es ist für eine Dauer von mindestens sieben Semester konzipiert. Die Studien werden von zu Hause aus mit Fernkursen unseres Kooperationspartners ICI - International Correspondence Institute in Worms und mit Präsenzkursen am Theologischen Seminar Erzhausen (bzw. an dezentralen Studienorten) durchgeführt.

Als Abschluss des Studiums wird ein Bachelor of Arts (BA) in Bible and Theology erworben, der von der Global University in Springfield, USA, verliehen wird. Wer bereits in einem anderen Fach einen akademischen Abschluss erreicht hat, kann einen 2nd Bachelor of Arts in Bible and Theology durch einem reduzierten Studienumfang erlangen.

Zum Ende des Studiums ist ein mindestens zweijähriges Vikariat vorgesehen. Dafür wird eine Anstellung in der lokalen Kirchengemeinde vorausgesetzt. Eine Ordination zum Pastor/in oder Pastoralreferent/in im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP) kann frühestens im zweiten Vikariatsjahr beantragt werden.

Das Studium kann flexibel nach den persönlichen Möglichkeiten des Studierenden gestaltet werden. Es richtet sich insbesondere an berufene Mitarbeiter, denen ein Theologisches Vollzeitstudium, zu dem sie ihren Wohnort für längere Zeit verlassen müssten, nicht möglich ist.

Schulungskurse innerhalb des Modularen Studiums

Für den Abschluss des Bachelor of Arts sind insgesamt 90 Studienpunkte aus den Bereichen Bibel, Theologie, Gemeindedienst/Interkulturelle Studien sowie Allgemeinbildung erforderlich (2nd BA 65 Studienpunkte).

Einen Teil der erforderlichen Studienpunkte werden durch die Präsenzkurse erworben, die am Theologischen Seminar Erzhausen (TSE) zu belegen sind. Diese sieben „Identitätskurse“ mit BFP-spezifischen Inhalten müssen von jedem Teilnehmer im Rahmen der BFP-Ausbildung absolviert werden. Die Studienpunkte dafür werden bei der Global University angerechnet.

Die Kurse zum Selbststudium werden über das ICI-Büro erworben. Je nach Umfang eines Kurses sollte mit einem Zeitaufwand von 80 bis 135 Stunden pro Kurs gerechnet werden. Alternativ ist es möglich, weitere Kurse über zusätzliche Präsenzschulungen am TSE zu absolvieren und dafür Studienpunkte zu erhalten.

Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur oder Mittlere Reife mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung, die mit mindestens der Note 2,5 bestanden wurde.
  • Aktive Mitarbeit sowie Empfehlung einer lokalen Kirchengemeinde

Zum Studium gehören

  • Begleitung durch einen Mentor
  • Aktive Mitarbeit in der lokalen Kirchengemeinde als praktischer Teil des Studiums
  • Integration in den BFP durch Teilnahme und Mitwirkung an den Bundes- und Regionalkonferenzen, Distrikttreffen, Kandidatentreffen usw.

Vikariat & Ordination

Zum Ende des Studiums ist ein mindestens zweijähriges Vikariat vorgesehen. Dafür wird eine Anstellung in der lokalen Kirchengemeinde vorausgesetzt. Die Studienpunkte für die drei Präsenz-Studienkurse während des Vikariats sowie für die Ordinationsarbeit kommen bei der Global University ebenfalls zur Anrechnung.

Frühestens im zweiten Vikariatsjahr kann eine Ordination zum Pastor/in oder Pastoralreferent/in im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP) beantragt werden.

Der Weg zum Start des Modularen Studiums

  1. Der erste Schritt zu diesem Studium ist die Teilnahme an den Einführungstagen Modulare Ausbildung/Studuim. Diese finden zweimal im Jahr auf dem BFP-Campus in Erzhausen statt. Dabei werden alle nötigen Informationen vermittelt und die Anmeldeunterlagen ausgehändigt.

  2. Bewerbungsverfahren (nach den Einführungstagen)
    • Einschreibung bei der BFP-Ausbildung mit der Einsendung der Antragsformulare inkl. der erforderlichen Empfehlungen/Bestätigungen
    • Zeitgleich erfolgt die Einschreibung bei der Global University über das ICI Büro in Worms (ggf. vorher weitere Abklärungen)
  3. Ein Studienbeginn ist zweimal jährlich (zum 1. März bzw. 1. Oktober) nach Bestätigung des BFP-Präsidiums möglich.

Weitere Fragen bitte an Pastor Horst Werner, Studienleiter Modulare Ausbildung/Studium und Vikariat unter horst.werner@bfp-ausbildung.de

Partnerlinks: